Montag, 23. Oktober 2017

Orange Is The New Black Staffel 1

Orange Is The New Black

Infos :


Titel : Orange Is The New Black

Genre : Dramedy (Drama,Comedy)
Altersfreigabe : FSK 16

Erschienen : 2013

Protagonisten : Piper Chapman, Alex Vause, Larry, Crazy Eyes, Red,Preis : 12€
Studio : Netflix
Vorlage zur Serie : Orange Is The New Black - Mein Jahr im Frauenknast (Buch)

Zusätzliche : Das Buch ist nach einer wahren Begebenheit, die Autorin des Buches heißt auch in echt Piper, es gibt bisher 6 Staffeln in Amerika,

Inhalt :

OITNB 04
OITNB 06
Chapman führt mit ihrem Verlobten Larry ein angenehmes und geordnetes Leben, bis sie überraschend von ihrer wilden Vergangenheit eingeholt wird: Weil sie 10 Jahre zuvor durch ihre ehemalige Geliebte Alex in Drogengeschäfte verwickelt war, muss sie eine 15-monatige Haftstrafe im Frauengefängnis antreten. Dort trifft sie inmitten einer Gemeinschaft aus exzentrischen Mitinsassinnen auf jede Menge Konfliktpotenzial – aber auch auf unerwartete Freundschaften und ihre Ex-Freundin …
OITNB 05

Meine Meinung :

Story

Meiner Meinung nach ist die Story richtig unterhaltsam, aber auch oft sehr traurig.
Dadurch das jeder seine eigene Geschichte hat zieht es sich fast nie in die Länge.
Die Serie ist oft lustig und traurig zugleich.
Die Gründe wieso für mich die Serie so besonders ist, sind wie schon geschrieben die Geschichten der Charaktere.
Was mich aber am Meisten nervt sind die Szenen wo z.B. viel Haut(Brüste Nippel) gezeigt wird oder die Sexszenen.

Charaktere

Also wie schon geschrieben finde ich die Charaktere echt gut und freue mich schon auf weiter.
Aber ich finde Piper nervig, anstrengend und zickig.
Trotzdem hat sie auch ihre positiven seiten
Meine lieblingscharas sind Crazy Eyes und Red!
Trotzdem mag ich fast jeden Charakter!

Location

Ich finde die Knastlocation sehr gut gewählt und wirkt sehr realistisch.
Meine Lieblingslocation ist die Kantine!

Intro


Der Introsong ist so ein Ohrwurm xD
''You've got Time'' von Regina Spektor passt einfach perfekt zu Serie!
Ich finde es einfach nur toll.

Aussehen der DVD

Die Box sieht sehr schön aus, aber sie hat 2 Mängel :
1. Sie ist aus dünner Pappe
2. Die Disks sind so blöd zum reinhängen weil sie nicht mehr die so gewohnte Nadel haben.
Trotzdem finde ich die Boxen toll!

Bewertung und Wiedersehwert

Die Serie bekommt von mir ganze 5/5 Sterne weil sie einfach mit Once Upon a Time meine Lieblingsserie ist!
Ich könnte die Serie auf jeden Fall noch mal schauen und kann sie euch sehr ans Herz legen.

Danke für das Lesen dieses Beitrags!

Sonntag, 8. Oktober 2017

Once Upon a Time Staffel 1

Bildergebnis für once upon a time
Quelle : http://www.insidethemagic.net

Once Upon a Time

ES WAR EINMAL

Originaler Titel : Once Upon A Time

Momentaner Amazonpreis : 12,49€

Genre : Drama, Fantasy

Serienstart : 23. Oktober 2011

Produktion : ABS Studio

Protagonisten : Emma Swan, Snow White, Henry, Rumpel, Regina, Hook, Charming, Belle

Erschienene DVD-Boxen : Staffel 1-4 (auf Deutsch) Staffel 5 folgt warscheinlich 2018

Wird/Wurde Ausgestrahlt auf : Super RTL, RTL Passion

Altersempfehlung : FSK ab 12 Freigegeben

Dauer pro Folge : 41 MInuten
 

Inhalt zu Folge 1 :

Es war einmal ein Mädchen namens Schneewittchen, das heiratete einen Prinzen. Doch die böse Königin wollte ihr Glück zerstören - und belegte deshalb alle Einwohner des Märchenwalds mit einem Fluch. Sie alle wurden in eine Welt verbannt, in der es kein „Glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ gibt - und in der alle vergessen haben, wer sie eigentlich sind.
Emma Swan jagt Kautionsflüchtlinge in Boston. Eines Tages steht ein zehnjähriger Junge, Henry, vor ihrer Tür und behauptet der Sohn zu sein, den sie vor Jahren zur Adoption freigegeben hat. Emma bringt ihn zurück in seinen Heimatort, Storybrooke in Maine, wo die Zeit im wahrsten Sinne des Wortes stehen geblieben scheint. Henry hofft, dass seine leibliche Mutter dies ändern kann. So erzählt er ihr, dass alle Einwohner des Ortes in Wahrheit verwunschene Märchenfiguren sind. Emma glaubt ihm natürlich kein Wort. Das scheint sich jedoch allmälich zu ändern, als sie Henrys Adoptivmutter kennen lernt.. 
Quelle : Serienjunkies.de


Meine Meinung:

Story :

In der ersten Staffel geht es darum wie der Fluch von Regina (der bösen Königin) gebrochen wird.
Mich hat die Story gleich von Anfang an angesprochen, weil ich ein großer Märchen und Disneyfan bin!
Mir hat aber auch sehr gefallen das man auch die Vergangenheit von Regina (Böse Königin) und Nebencharaktere erfahren hat.
Die Geschichten sind meist traurig, dramatisch, aber auch sehr gut erzählt.Die Vergangenheit von Emma war anfangs sehr verwirrend, aber nach der Zeit wurde sie immer verständnisvoller.
Ich fand es auch totall cool, als Belle das Gedächtnis verlor und Alkoholikerin wurde. xD
Im Großen und Ganzen ist die Story unvorhersehbar und das gefällt mir.

 Charaktere :

Wie schon  gesagt haben alle ihr Hintergrundgeschichte, die sich in ganze Folgen hinausziehen.
Die Geschichten kommen nicht zu kurz und sind sehr detaillreich.
Am besten hat mir die Geschichte von Rotkäppchen gefallen!
Meine Lieblingscharaktere sind Emma, Belle, Regina, Snow White.

Spezialeffekte :

 Die Effekte sind nicht die Besten.
Aber ich habe Serien gesehen, wo sie viel schlechter waren.

 Kleidung und Kostüme :

 Die Kostüme sahen von Anfang an super aus und bleiben auch im Gedächtnis.
Am meisten war ich an der Kleidung von Emma angetan.

Location :

Die Location war echt toll gemacht!
Die Uhr, das Dinner Granny's, das Mausoleum.
Alle Schauplätze wurden super gewählt!

Soundtrack :

Der Soundtrack der Serie ist eines der guten Gründe warum Once Upon A Time so toll ist.
Das Title Theme ist einfach so ein Ohrwurm xD
Von dramatisch zu episch...
Der Soundtrack ist einfach toll!!


Synchronisation :

Das ist ein Bereich, was bei den meisten Serien/Animes bemängelt wird.
 Die Synchro von Once Upon a Time ist sehr gelungen und lässt sich gerne hören!
Ich finde alle Stimmen passen 1A!

Kritik :

Zu jeder Serie gehört auch was negatives, da kann Once Upon A Time leider auch nicht vorbei.
Manche Themen wurden in Staffel 1 viel zu lang gezogen und wurden dadurch auch langweilig.
Die Serie ist in Deutschland nur auf DVD erschienen, was für die Blu-Ray Fans nicht positiv ist.
Mehr aber gab es meiner Meinung nach nicht zu bemängeln!

Punktevergabe :

Dadurch das Once Upon A Time meine Lieblingsserie (ausgenommen Attack on Titan) ist, kann ich die Serie nur wärmstens empfehlen!

Ich danke euch sehr für das Lesen dieses Beitrags! :)

Freitag, 6. Oktober 2017

Liebe, Küsse Körper Band 4

Liebe, Küsse Körper Band 4

Dieser Inhalt enthält spoiler!!

Inhalt :

Sasa ist schon lange in den tierlieben und gut aussehenden Maki verliebt. Daher ist sie superhappy, als sie ihn an ihrem ersten Tag an der neuen Schule gleich näher kennenlernt. Doch leider entpuppt sich Maki als Womanizer, der nichts anbrennen lässt und von der Liebe keinen Plan hat! Maki ist bitterenttäuscht, aber wird sie ihre Gefühle für ihn vergessen können?

  Meine Meinung :

Story :

Mir hat die Story sehr gut gefallen und einer meiner Vorahnungen hat zugetroffen.
Sie gehen beide auf die Uni!
Nur, wie halt in jedem Shojo-Manga tauchen wieder Probleme auf, wie das Sasa glaubt das Maki fremdgeht.
Sonst war die Story echt gut!

Zeichenstil :

Der Zeichenstil war wie in jedem anderen Band sehr schön detailliert.
Mehr muss ich nicht sagen.. xD

 Ende :

Das Ende war sehr klischeehaft, aber was hätte sonst passieren sollen?
Im großen und ganzen war ich damit sehr zufrieden.

Im Großen und Ganzen war es ein gutes Ende!

Der Band bekommt von mir 4/5 Sternen!
Danke für das Lesen dieses Beitrags!

Dienstag, 3. Oktober 2017

A Silent Voice Manga Review Band 1-3

A Silent Voice

A Silent Voice 01A Silent Voice 03A Silent Voice 02

Heute gibt es eine kleine Review zu A Silent Voice Band 1-3!😀😁😍
Viel Spaß! ;)

Infos :

Erschienen :  1. Juli 2016
Mangaka : Yoshitoki Oima
Genre : Drama, Romance
Preis : 7€ (D) 7,20(A)
Verlag : Egmont Manga

Inhaltsangabe :

„Hallo, mein Name ist Shoko Nishimiya und ich bin taub. Es freut mich, euch kennenzulernen.“ steht in großen Lettern auf einem Blatt Papier geschrieben, welches Shoko in die Höhe hält. Trotz anfänglicher Toleranz ist ihr Handicap für ihre Mitschüler ein Problem und das lassen sie Shoko spüren. Besonders der vorlaute Ishida ist ganz vorne mit dabei und zusammen machen sie ihr das Leben schwer. Viele Jahre später sucht Ishida Shoko erneut auf, um sich für Vergangenes zu entschuldigen. Aber wie soll er ihr, nach allem was geschehen ist, je wieder unter die Augen treten?

Meine Meinung :

Story :

Ich finde das, dass Thema Mobbing sehr ernst, aber ich finde es wurde sehr gut umgesetzt.
Es wird sehr spannend erzählt.
Ich finde, dass sie sich manchmal im Kreis dreht, aber es fällt nicht so auf.
Der Anfang war meiner Meinung nach sehr traurig und deprimierend, aber so ist halt die Situation wenn man anders ist.

Charaktere : 

Ich finde Ishida am Anfang sehr unsympatisch.
Er glaubt, dass er der Beste und coolste ist, wenn wenn mobbt.
Aber was er dann macht hat meine Meinung über ihn komplett verändert.
Er hat für Shoko extra Gebärdensprache erlernt um sich bei ihr zu entschuldigen.
Er wird auch von der persönlichkeit besser.

Shoko ist von der persönlichkeit einfach toll.
Sie hat versucht das Mobbing zu ignorieren, aber das hat einfach nicht geklappt.
Ich finde ihre Art einfach toll xD

Ich finde Shokos Schwester ganz toll, aber sie hat auch ihre Hintergründe.
Sie versucht immer stark zu sein, aber das schafft sie nicht immer.

Die anderen Charaktere gehen so.

Zeichenstil :

Ich finde den Zeichenstil toll.
Aber manchmal sehen die Gesichter ein bisschen merkwürdig aus.
Ich finde den Zeichenstil des Animes besser.
Aber sonst ist er einfach einzigartig!

Cover :

Die Cover sind sehr einzigartig in Gegensatz zu anderen.
Sie sind aber sehr schlicht.

Im Großen und Ganzen ist der Manga  ein Must Have!!!!

Danke für das Lesen dieses Beitrags!

Samstag, 19. August 2017

Der Küchenprinz Rezension


Heute mache ich eine Rezension zu "Der Küchenprinz" von Junko!
Da das mein erster Yaoi ist, ist das eine neue Erfahrung für mich!^^
Dieser Beitrag enthält keine Spoiler!

Mangaka : Junko
Genre : Boys Love
Preis : 6,95€ [D] 7,20€ [A]
Seiten : ca. 200
Verlag : Kazè Manga
Meine Altersempfehlung : 14+
Erscheinungsjahr : 2013 [J] 2017 [D,A]
Extra : Poster (wie bei anderen Mangas von der "Catch'em all!" Serie)
Für Fans von... : Küss ihn nicht mich, Vogelkäfig Syndrom

Inhalt :

Na, guten Appetit! Der angehende Koch Kei landet in einer Männer-WG, in der sich ein Glücksspieler, ein Student und ein Schauspieler das Dach überm Kopf teilen. So chaotisch wie es klingt, ist es auch. Nur zum Essen bekommt Kei seine neuen Mitbewohner an einen Tisch und es kehrt endlich Ruhe ein. Doch Liebe geht bekanntlich durch den Magen und schon bald bewundert der junge Schauspieler Shohei mehr als nur Keis Kochkünste …
Quelle : Kazè.de

Meine Meinung :

Story :


Die Story konnte mich zum Teil sehr gut überzeugen, aber ich fand das Ende ein bisschen komisch.
Ich fand das, dass Kochen zu kurz gezeigt wurde.
Aber ich fand, dass die Gerichte sehr lecker aussahen.
Die Story ist ein bisschen zu Klischeehaft, aber echt gut.
Aber ich finde, dass der Manga ruhig mehrere Bände verdient hätte.

Charaktere :

Naja.. Die Charaktere waren ganz okay.
Ich fand Kei ganz süß, aber er hatte zu wenig Hintergründe.
Das ist bei den Anderen auch der Fall.
Ich fand Shohei am sympatischsten.
Seine Art war sehr lustig xD3

Zeichnungen :

Wie immer bei Junko waren sie top!
Aber ich fand es bei den Mädchen ein bisschen komisch.
Sonst kann man sich nicht beschweren.
Die Kleidung der Personen waren auch sehr schön!

Bewertung :

Ich gebe 4/5 möglichen Punkten!^^


Ich danke Kazè für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplar!
Ich hoffe ich konnte euch einen Einblick geben.

Danke für das Lesen dieses Beitrags^^

Samstag, 29. Juli 2017

Innocent Band 1 Rezension



 Innocent Band 1

innocent-cover
Bild : Tokyopop.de
Mangaka : Shin-ichi Sakamoto
Seiten : 216
Format : Großformat (144 x 215 m)
 Preis : 9,95 (D) 10,30 (A)
Genre : Drama
Altersempfehlung : 16+
Bände : Bisher 9
Verlag : Tokyopop

Klappentext :

 
Charles-Henri ist ein Schicksal vorherbestimmt, das unveränderbar über ihm schwebt: Nach dem Ableben seines Vaters wird er die Position des Henkers von Paris übernehmen. Ein widerliches Geschäft, dem sich der junge Monsieur nicht gewachsen fühlt. Doch sein Vater kennt keine Gnade und treibt seinen Sohn bis zum Äußersten, um ihn vorzubereiten ... 
Quelle : Tokyopop.de

Meine Meinung :

Story :

 Ich finde die Story sehr gruselig und hat mich durch die historichen Ereignissen sehr zum nachdenken angeregt.
Aber die Folterszenen haben mich ganz schön verstöhrt.
Aber hier werden realistische Themen behandelt die mich in die französische Revolution führten.

Zeichenstil : 

Der Zeichenstil ist traumhaft gestaltet und wirkt immer sehr realistisch.
Damit wird auch die Story realistischer und grausamer.
 Ich hoffe das noch mehrere Manga von dem Mangaka kommen.
 Ich finde auch die Augen ganz natürlich und normal.

Cover :

Das Cover zeigt eigentlich nur den Protagonist (Hauptcharakter)  und sagt nix über die Story aus.
Man sieht nur, dass die Story in Frankreich spielt.

Charaktere : 

Ich finde die Charaktere nicht wirklich sympatisch.
Sie haben irgendwie eine düstere Art.
Man kann Charles Angst vor seiner Pflicht fühlen.
Ich bin gespannt was noch in den nächsten Bänden passieren wird.

Tiefgründe :

Ich finde die Story sehr ernst und das Konzept passt perfekt.
Bei den Folterszenen hatte ich trotzdem immer ein flaues Gefühl, weil ich richtig mitgefühlt habe.

Bewertung :

4/5 Sternen
 
Ich möchte mich noch herzlich bei Tokyopop für das Rezensionexemplar bedanken und würde gerne mehrere Rezensionen machen!👦😇

Danke für das Lesen dieses Beitrags! 

Donnerstag, 13. Juli 2017

Haus der Sonne Band 1-5 Review


Heute gibt es zu Haus der Sonne Band 1-5 eine kleine Review!😃

Infos :

Mangaka : Taamo
Preis : 4,95 (D) 5,20 (A)
Bände : mit 13 Bänden abgeschlossen
Erscheinungsdatum : Oktober 2016
Genre : Romance 13+, Drama
Seiten : 176
Extra: mit Shoco Card

Klappentext :

Aus Einsamkeit wird Zweisamkeit

In Maos Leben geht es drunter und drüber :
Nach der Scheidung ihrer Eltern wohnt sie zunächst in der Patchworkfamilie ihres Vaters.
Doch dort fühlt sie sich überhaupt nicht wohl.
Die fehlende Geborgenheit findet sie später im Haus von Hiro, einem vertrauten Freund aus Kindertagen.
Auch wenn ihr Zusammenleben nicht immer einfach ist, geben sie einander das Gefühl, gebraucht zu werden.

Meinung :

Story :
Ich finde die Story sehr interessant!
Man kann mit der Vergangenheit von Hiro und Mao sehr mitfühlen!
Ich finde das Konzept, dass Hiro seine Geschwister zurück holen sehr toll.
Ich finde nur, dass die Story ganz schön lang geht.
In den 5 Bänden wurden eigentlich nur die selben Themen angesprochen und weiterverfolgt.

Zeichenstil :
Der Zeichenstil sieht sehr schön, aber auch sehr schlicht aus.
Die Kleidung die sie tragen ist immer anders, was mir sehr gut gefällt!
Mich stören nur manchmal die Augen, aber sonst gibt es fast nichts zu bemängeln.

Caraktere :
Ich finde Mao mit ihrer Art sehr süß und sympatisch.
Sie kann aber auch sehr sauer werden.
Hiro finde ich momentan nicht so sympatisch, aber das kommt sicher noch.
  
Verbesserungsvorschläge :
 Ich fände es besser, wenn die Story nicht über 10 Bände gehen würde, aber damit wird die Story besser erklärt und verständlicher gemacht.

Cover :
Die Cover spoilern nicht und sind trotzdem sehr schön gestaltet!
Darauf sind bisher nur Mao und Hiro zu sehen.

 Sonstiges :
Es wäre cool wenn eine Anime-Adaption dazu erscheinen würde!

Ich kann den Manga für die Fans, die es nichts ausmacht falls eine Reihe zu lang wird, wärmstens empfehlen!

Danke für das Lesen dieses Beitrags!😍😋